Archive für Oktober, 2009

Hui, weht der Wind!

Mittwoch, Oktober 14th, 2009

Hallo ihr Lieben,

nun wird es so richtig herbstlich bei euch und ich muss zugeben, mir gefällt die Jahreszeit sehr gut! Ich kann soviel von meiner Wolke pusten wie ich möchte; richtig oft und viel baden und dazu auch noch die vielen bunten Drachen der Kinder vom Himmel beobachten… Es ist auch ganz schön lustig, wenn man von oben sieht wie die vielen Menschen mit ihren bunten Kapuzen und Schirmen durch die Straßen laufen und versuchen, so schnell wie möglich wieder in ein warmes Haus zu kommen -:)

Mutti hat zwar momentan ein komisches Gefühl, weil sie Angst hat dass ich friere oder es mir zu dunkel ist und ich mich dann vielleicht einsam fühle.
Aber das braucht sie nun wirklich nicht zu haben… Wir haben hier oben gerade wieder soviel Freude, das rege Treiben auf der Erde zu beobachten.

In meinem Garten ist mittlerweile auch der Herbst schon richtig angekommen. Alles ist so wunderschön geschmückt mit Drachen, Vogelscheuchen und Igeln. Meine Oma hat sogar echte Kastanien für mich gesammelt…

Niklas geht es übrigens auch richtig gut. Er entwickelt sich prächtig und entdeckt jeden Tag aufs neue, was er mit seiner Stimme so alles für Laute von sich geben kann. Dabei probiert er natürlich auch jede Lautstärke aus und ist deshalb auch manchmal über sich selber überrascht :-)


Mittlerweile hat er auch das Kuscheln für sich entdeckt und genießt es, bei Mutti oder Papa auf dem Arm zu sein und sich so richtig anzuschmiegen…Auch Mutti und Papa genießen das natürlich sehr.


Leider steht der kleine Mann nun aber vor einem ganz, ganz großen Problem. Sein Badeeimmer wird zu klein!!! Wie ihr auf dem Bild unten sehen könnt, hatte er bis vor kurzem noch richtig viel Spaß darin. Aber bereits beim letzten Mal war Niklas nur noch damit beschäftigt sich seine Füße ganz oben an den Eimerrand zu holen, weil er meinte er bräuchte für seinen Po den gesamten Badeeimerboden. Da er dadurch weit nach unten rutscht, könnte er ganz nebenbei auch in Ruhe das Badewasser austrinken. Dafür interessiert er sich nämlich schon immer sehr. Mutti und Papa finden das aber nicht so klasse und so haben sie beschlossen, dass mein armer kleiner Bruder wohl bald seinen geliebten Badeeimer verabschieden muss…

Daran sieht man mal, dass auch kleine Babies schon vor große Herausforderungen gestellt werden können. Aber ich bin mir sicher, dass er auch in seiner neuen Baby Badewanne zukünftig viel Spaß haben wird! Und eigentlich freut sich Papa ja auch ein bisschen, mit Niklas gemeinsam zu baden.

Heute Abend war übrigens in Bärlin wieder ein ganz großes Feuerwerk. Deshalb wollen wir jetzt noch ein bisschen hier oben feiern.

Bis zum nächsten Mal,

Eure Arlett