Archive für Oktober, 2010

Ich kümmere mich um schönes Herbstwetter

Donnerstag, Oktober 28th, 2010

Hallo liebe Tagebuch-Freunde,
jeden Tag freue ich mich über meinen wunderschönen Stein in meinem kleinen Garten. Und besonders gut gefällt mir, wenn die liebe Sonne so schön auf den Stein scheint. Außerdem ist Sonnenschein auch sehr wichtig für die kleine Mädchenfigur auf dem Stein, sonst friert sie ja vielleicht noch. Am Wochenende werden meine Eltern bei diesem schönen Wetter meinen Garten neu gestalten. Ich glaube ich habe sogar schon ein paar weitere kleine Überraschungen sehen können. Mal sehen, was sie sich wieder so ausgedacht haben.

Aber nicht nur für das kleine Mädchen auf meinem Stein oder zum Arbeiten für meine Eltern mache ich euch so schönes Wetter. Neeee, da gibt’s noch ne andere schöne Sache in dieser Woche. Meinem kleinen Bruder Niklas gefällt es jetzt nämlich so richtig gut im Kindergarten. Die ersten Tage fand er die Idee mit dem Kindergarten ja gar nicht so toll und hat ganz schön protestiert. Aber nun hat er rausgefunden, dass man ganz viel Spaß mit den anderen Kindern haben kann. Und deshalb geht Niklas jetzt sehr gerne in den Kindergarten. Gestern hat er sich sehr über einen Ausflug in einem Kinderkrippenwagen (da sitzen 6 kleine Kinderlein in einem Wagen und werden geschoben) gefreut. Und heute war er draußen mit den Kindern auf dem Spielplatz toben. Oh, dass sah vielleicht lustig aus von hier oben. Ich hab immer ganz viel Spaß, wenn ich mir das alles von meiner Wolke aus anschaue.

Na und damit Niklas noch viele Tage im Herbst mit seinen Kindergartenfreunden draußen rumtoben kann, werde ich mich auch noch ne ganze Weile um gutes Wetter kümmern. Außerdem wurde ich ja auch letzte Woche so lieb von einer Tagebuch-Leserin gefragt – da kann man ja gar nicht nein sagen.

Viele sonnige Grüße schickt euch
Arlett

Mein schöner Stein ist endlich da!

Mittwoch, Oktober 20th, 2010

Hallo meine lieben Tagebuch-Leser,
so lange habe ich mich nun schon darauf gefreut. Und gestern war es endlich soweit. Nun schmückt ein wunderschöner Stein meinen Garten!!! Oh wie sehr ich mich darüber freue. Schaut euch doch mal das kleine Mädchen an – sieht mir sehr ähnlich finde ich.

In den nächsten Tagen wird nun mein Garten nochmal komplett neu bepflanzt und dekoriert. Jetzt ist ja Herbst und bald schon Winter. Und deshalb müssen natürlich Blumen in meinem Garten sein, die nicht so schnell frieren, wenn es dann richtig kalt wird.

Wenn alles fertig und richtig schick ist, dann werd ich euch noch mehr Bilder zeigen.

Bis bald
Eure Arlett

Niklas ist ein Kindergartenkind

Montag, Oktober 11th, 2010

Hallo meine lieben Tagebuch-Freunde,

heute muss ich euch unbedingt mal wieder ein paar schöne Neuigkeiten erzählen. Ich bin ja so ein stolze große Schwester. Mein kleines Brüderchen ist nämlich seit heute ein Kindergartenkind – oh wie sehr ich mich freue. Genaugenommen geht Niklas ja jetzt erstmal in die Krippengruppe im Kindergarten. Heute Morgen war er mit Mutti das erste Mal dort und ihm hat es gleich richtig gut gefallen. Mutti und Papa waren eigentlich viel mehr aufgeregt als mein kleiner Bruder. Kaum zu glauben, dass aus dem kleinen Baby-Niklas nun schon ein richtig kleiner Junge geworden ist. Er hat sich natürlich gleich die schönsten Spielsachen rausgesucht, wollte aber lieber erstmal alles für sich alleine haben. Wenn die anderen Kinder mit ihm spielen wollten, dann hat er erstmal ein bisschen rumgemeckert. Na und nach einer Stunde war der Spaß dann auch schon wieder vorbei, denn Niklas soll ja sich erstmal an den Kindergarten gewöhnen. Jetzt schläft er tief und fest in seinem Bettchen und freut sich bestimmt schon auf morgen, wenn er wieder in den Kindergarten darf.

Na und weil Niklas’s Kindergartenanfang für meine lieben Eltern wirklich ein ganz besonderes Ereignis ist, haben sie am Sonntag eine kleine “Niklas-kommt-in-den-Kindergarten-Party” gefeiert. Nachdem Niklas wie so oft 3h Mittagschlaf gemacht hat, wartete schon eine große Überraschung auf ihn. Oma und Opa waren nämlich zu Besuch bekommen. In der Küche war schon alles in schönster Party-Dekoration eingerichtet. Besonders über die Teddy-Servietten und die Luftballons hat sich Niklas sehr gefreut. Nach einigen Stücken leckerem Kuchen ging es dann auf die Leipziger Kleinmesse, das ist ein großer Rummel ganz in der Nähe von meiner Familie. Na und was ich dann von hier oben beobachten konnte, oh da kann ich mich ja jetzt noch im Kreis drehen vor Freude. Mein kleines Brüderchen ist nämlich zum ersten Mal Karussel gefahren. Das hat ihm vielleicht Spaß gemacht. Er wollte gar nicht mehr aussteigen aus dem Karussel-Auto, so toll fand er das. Aber das war natürlich noch nicht alles. Am meisten hat er sich nämlich gefreut, als er die Ponys entdeckt hat. Er hat nur noch HÜÜÜH, HÜÜÜH gerufen und ist direkt zu den Ponys gelaufen. Na und dann durfte er auch auf einem Pony reiten. Oh das hättet ihr sehen müssen, wie sehr ihm das gefallen hat. Alle hatten eine große Freude ihm dabei zuzusehen. Ich werde jetzt auf jeden Fall noch viele Tage die Wolken ganz weit wegschieben, damit mein Brüderchen bis Ende Oktober noch ein paar Mal bei Sonnenschein auf den Rummel gehen kann.

Übrigens ist Niklas ein schlaues Kerlchen wie ich finde. Er kennt nämlich schon viele Tiere und auch welche Geräusche die Tiere machen. Mutti und Papa kringeln sich immer fast vor lachen, wenn sie mit Niklas das Bauernhof-Buch anschauen. Dann fragen sie ihn nämlich immer, was für Geräusche denn wohl die Kuh, das Schwein, der Hund, die Katze, das Pferd, der Frosch, die Ente oder auch das Schaf machen. Und glaubt mir, Niklas kennt sie alle. HÜÜÜÜÜÜH, MUUH, GACKGACK, WAUWAUWUFF, MIAU, QUACK, MÄÄÄH, GRUNZGRUNZ. Da freut sich Niklas manchmal mehr als meine Eltern, wenn er alle Tiere aufzählen konnte.

Auch sonst gibt es wieder wirklich viele schöne Dinge zu berichten. Höchstwahrscheinlich bekomme ich nämlich noch in dieser Woche einen ganz schicken tollen Stein für meinen Garten. Ich konnte ja in den letzten 2 Monaten schon von hier oben zuschauen, wie der Stein entstanden ist. Nun ist er fertig und schon auf dem Weg zu meinem Garten. Oh, ich bin vielleicht gespannt wie schick dann mein Garten aussehen wird. Ich werde euch ganz bestimmt ein Bild zeigen, wenn endlich alles fertig ist.

Für Mutti waren die letzten Wochen ganz schön anstrengend, weil sie am Samtag wieder eine wichtige Prüfung hatte. Da musste sie ganz doll viel für lernen und hat manchmal gar nicht mehr schlafen können. Dafür hat sie aber jetzt die Prüfung richtig prima gemacht. Leider kann ich euch gar nicht genau sagen, worum es in der Prüfung genau ging, denn dafür bin ich noch ein bisschen zu klein, um das alles zu verstehen. Papa meinte auch, dass er das nicht mehr versteht. Er hat sich dann gefreut, dass er mit Niklas mal was alleine machen konnte – mal so ganz unter Männern. Zum Beispiel in den Zoo gehen oder zusammen in die Autowerkstatt fahren und Räder wechseln. Nur Niklas fand das mit der Werkstatt nicht so toll. Als die Räder abmontiert wurden hat er angefangen so laut zu schreien wie er nur konnte und ließ sich gar nicht mehr beruhigen. Er dachte nämlich, dass die Mechaniker das schöne Auto kaputt machen. Erst als dann alle Räder wieder am Auto waren, da war auch Niklas wieder zufrieden. Naja, diese Disziplin üben Papa und Niklas am besten im Frühjahr nochmal.

So jetzt werd ich mich aber mal schlafen legen, denn morgen früh will ich ja wieder von oben zuschauen, wie es Niklas im Kindergarten gefällt.

Gute Nacht
Eure Arlett

[gallery columns="4"]