Archive für August, 2012

Ein wunderschöner Sommer

Freitag, August 10th, 2012

Hallo ihr Lieben,

puuhhh bin ich grad beschäftigt damit, meine beiden Brüderchen von hier oben zu bestaunen und mich an Ihnen zu erfreuen…. Da schaffe ich es mal wieder gar nicht, mich regelmäßig zu melden. Aber heute habe ich mir mal vorgenommen, euch wenigstens mal kurz zu berichten.

Mein kleinster Bruder Henrik ist ja nun mittlerweile auch schon 12 Wochen alt und ich finde es soo schön, den kleinen Mann von hier oben zu sehen. Er ist so ein lieber kleiner Babyjunge und macht meiner Familie größte Freude! Auch Niklas ist ganz begeistert von Henrik und knutscht ihn am liebsten richtig doll mitten auf den kleinen Babymund :-) Er kann es kaum erwarten, bis Henrik so groß ist, dass er endlich auch mit ihm Eisenbahn spielen kann und er freut sich schon riesig darauf, wenn er endlich mit ihm zusammen in einem Zimmer schlafen kann. Wahrscheinlich malt er sich schon aus, was er dann noch für Unfug am Abend mit ihm machen kann. Dieser Sommer ist für Mama, Papa, Henrik und Niklas mal wieder ganz besonders. Zum Einen weil ja nun noch ein weiteres Familienmitglied den Alltag beeinflusst und zum Anderen weil sie den Sommer im eigenen Garten so richtig auskosten können. Fast jedes Wochenende wird ausschließlich draußen verbracht, beginnend vom Frühstück bis zum nächtlichen Entspannen im Liegestuhl mit Sternschnuppen beobachten… So ein Garten macht natürlich auch eine Menge Arbeit, aber zum Glück hilft mein großer kleiner Bruder Niklas schon viel mit. Papa hat ihm schon den Spitznamen “Bauer Gurke” gegeben, weil Niklas ständig im Garten rumwuselt. Inzwischen hat er ja auch einen eigenen Kinder-Rasenmäher und sonstige Gartenutensilien. Mein kleinster Bruder liegt dabei schön gemütlich in seinem Körbchen, welcher zeitweise extra an dem großen Walnußbaum befestigt wird und wippt dort vor Freude auf und nieder und gibt Laute in den schönsten Tönen dabei wieder….

Das große Highlight in diesem Sommer war natürlich die Fussball-Europameisterschaft. Meine Familie hat tolle Fussballparties im Garten gefeiert und an den Wochenenden durfte Niklas sogar manchmal mitschauen. Oh das hättet ihr sehen müssen. Wirklich jeder hatte ein Trikot an, sogar mein kleines winziges Brüderchen. Niklas und Papa haben dann wieder ihre Fussball-Lieder gesungen und alle hatten großen Spaß. In zwei Jahren bauen sie dann bestimmt eine Fanmeile im Garten auf :-)

Niklas wird nun bald ein großes Kindergartenkind und wird ab September einen neuen Kindergarten besuchen. Der ist ganz in der Nähe von unserem Haus und nicht mehr so weit weg. Deshalb haben Mama und Papa auch einen Fahrradanhänger besorgt, mit dem Mama und Henrik den Niklas dann nachmittag vom Kindergarten abholen und direkt zum See weiterdüsen können. In den letzten Wochen waren sie schon oft mit den Fahrrädern am See und ich habe dabei immer voller Kraft alle Wolken weggepustet, damit sie auch bei schönstem Sonnenschein planschen können.

Letzte Woche sind alle 4 zum gemeinsamen Familienurlaub aufgebrochen. Sie waren bei meinem Patenonkel in der Schweiz und hatten dort eine wunderschöne Woche mit vielen tollen Ausflügen und tollen Spielaktionen mit unserem kleinen Cousin :-) Direkt vor dem Haus von meinem Onkel gibt es einen ganz großen See. Der heißt Bodensee, weil er ganz unten in Deutschland liegt. Das war natürlich für Mama, Papa und Niklas ein tolles Highlight! Nur Henrik konnte irgendwie mit dem See noch nicht soviel anfangen…. Mama meinte, dass ihm das Wasser zu kalt noch ist aber dabei hat er doch so schöne Speckbeinchen, die eigentlich warm halten müssten?!?

Das Einzige was manchmal alle etwas traurig macht ist, dass ich nicht sichtbar für sie dabei sein kann. Oft denken Mama und Papa darüber nach, dass wir ja eigentlich zu fünft sind und ich als große Schwester mit schon 4 Jahren hier das Familienleben deutlich mit beeinflussen würde… Ihnen fehle ich manchmal schon sehr und auch Niklas erzählt ganz oft von mir. Vor ein paar Tagen hatte er beim Frühstück mit einem Mal eine tolle Idee. Er meinte, dass Mama und Papa doch einfach eine ganz, ganz große Leiter kaufen sollen und dann könnten sie mich alle besuchen! Mama und Papa standen da ganz schön die Tränen in den Augen und sie haben ihm versucht zu erklären, wie weit der Himmel weg ist und dass man da nicht einfach so leider hinkommt…. Bei einem Schiffsausflug auf dem Bodensee am Abend haben Sie am Himmel einen wunderschönen Engelsflügel gesehen und alle haben mir vom Boot gewunken. Ich bin wirklich so froh, dass meine Familie mich niemals vergessen wird und ich immer einen ganz festen Platz in Ihrem Leben habe. Und ich bin glücklich darüber, dass Sie trotz Allem so fröhlich sind!

So ich werde erstmal wieder ein paar Wolken wegschieben. Niklas hat nämlich diese Woche noch Ferien und morgen möchte er wieder planschen und Matschepampe machen. Also werde ich mir größte Mühe für ganz, ganz viel Sonnenschein geben!

Ganz liebe Grüße,

eure Arlett