Schon 8 Jahre ist es her…

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder Juni und mein Engelsgeburtstag ist in wenigen Tagen. Schon 8 Jahre ist es her, als ich das letzte Mal mit meiner Mama und meinem Papa kuscheln durfte, Oma und Opa mir wunderbare Geschichten erzählen konnten oder meine Patentante mich nachts verwöhnt hat als ich mal wieder nicht schlafen wollte… Irgendwie ist es kaum zu glauben. 8 Jahre ist wirklich schon eine sehr, sehr lange Zeit und trotzdem gibt es noch soviele Dinge an die ich mich genau erinnern kann.

Ich bin mittlerweile schon ein richtig großes Mädchen. Im Himmel habe ich viele Freunde und ich liebe es, von meiner Wolke oder meinem Stern auf euch hinunterzuschauen und zu beobachten. Es ist so wunderschön zu sehen, wie ich noch immer ein Teil in meiner Familie bin, wie oft von mir erzählt und an mich gedacht wird. Mein Bruder Niklas geht ja schon seit letztem Sommer in die Schule und auch hier denkt er bei sovielen Gelegenheiten an mich oder erzählt seinen Mitschülern von mir. Er bastelt kleine Engel in der Schule, erzählt von seiner Engelsschwester oder denkt im Religionsunterricht besonders an mich… Henrik fragt auch ganz viel nach mir. Erst diese wollte er nochmal genau wissen, warum ich nur im Krankenhaus gewesen bin und ob mein Herz wirklich so krank war. Er wird dabei immer ganz schön nachdenklich und schaut sich auch ganz oft die Bilder von mir an. Manchmal möchte ich sie da am liebsten einfach ganz doll in den Arm nehmen!

Soll ich euch aber mal ein Geheimnis verraten? Pssst. das dürft ihr noch nicht weitersagen! Da meine Brüder und meine Eltern immer so gerne abends auf dem Balkon sitzen und die Sterne am Sternenhimmel beobachten, bekommt Niklas zu seinem Geburtstag (ist ja auch schon in 5 Tagen) ein Teleskop. Das ist so ein ganz großes Fernrohr, mit dem man ganz weit in den Himmel schauen und die Sterne beobachten kann. Das wird toll! Und ich weiss, dass an diesen Abenden sicherlich auch wieder besonders viel von mir erzählt wird und ich deshalb meiner Familie hier auch ganz nah sein werde.

Arlett_Stern

So die Sonne geht nun langsam unter bei euch und auch ich werde mich nun langsam in meinen Stern kuscheln. Ich passe weiter immer gut auf euch auf und ich bin sehr sehr dankbar, dass ich immer einen festen Platz in euren Herzen habe! Ich weiss, dass ihr am 4. und 5. Juni an viele traurige und schmerzhafte Momente erinnert werdet. Aber ich werde auch nie vergessen, dass Mama und Papa mir versprochen haben, zu versuchen wieder glücklich zu sein. Und ich bin nicht nur ein glückliches Sternenkind, weil ich jetzt keine Schmerzen mehr und viele Freunde habe, sondern vor allem weil ich sehe, dass Mama und Papa tatsächlich wieder sehr glücklich sind und ich immer einen festen Platz bei Ihnen, meinen Brüdern aber auch bei Oma und Opa, meinen Urgroßeltern, meinen Paten und vielen anderen Menschen im Herzen habe!

Eure Arlett

Arlett_arbeitet

Familie_Welt

_____________________________________________________________________________________________________

Liebe Püppimaus,

auch wir können es irgendwie gar nicht fassen, dass es schon 8 Jahre her ist… Noch immer erinnern wir uns an soviele Details aus deinem kleinen Leben, deinen Geruch (den wir noch immer an einem Schlafanzug in einer Tüte von dir aufbewahren) und die vielen Momenten die du uns hast lachen und hoffen lassen. 8 Jahre sind schon eine sehr lange Zeit. Deine Brüder Henrik und Niklas sind schon so groß geworden und es macht uns sehr traurig, dass wir dich nie so aufwachsen sehen konnten. Bei einigen Charakterzügen erinnerst du uns an deine Geschwister, sei es die Stärke und der Wille aber auch die wunderbare Neugierde!

Arlett_schiebt

Wir sind uns sicher, dass wir mit dir nochmals mehr Aufregung aber vor Allem auch nochmals soviel Freude in unserer Familie hätten. Deine Brüder Henrik und Niklas wachsen zu selbstbewussten, unbeschwerten und fröhlichen Jungs heran, nicht zuletzt auch dadurch weil sie die Gewissheit haben, dass du immer auf sie aufpasst !

Dein Lächeln und deine Stärke werden in all den Menschen, welche Dich lieb gewonnen haben, weiter leben. Du hast deinen Platz bei uns gefunden und erfüllst uns mit großer Liebe. Du wirst uns fehlen – kleine Arlett Luisa” (Juni 2008)

Wir vermissen dich sehr und freuen uns, dich eines Tages wiederzusehen!

Deine Mama und dein Papa

kommentieren